ZEIT FÜR MACHER. | Andrea Di Biase-Lerant
Führt als Betriebsökonomin FH ein KMU und vereint ihre Karriere mit ihrer Familie: zwei Kinder.
Stärkt als Unternehmerin mit Produkten und Dienstleistungen aus der Werbe- und Kommunikationsbranche mittelständige Unternehmen – und somit das Oberland und Umgebung.
Familienmensch; Networkerin; leitet aktiven Beitrag ans lokale Vereinsleben; Hobbys: Freunde und Familie, Skifahren, Tauchen, Flowarts.
TEILEN

Andrea Di Biase-Lerant

Unternehmerin

Unternehmerin
Dipl. Betriebsökonomin FH / Managing Partner bei WerbeartikelAgentur.ch GmbH

Pfäffikon ZH

FDP

«Ich betrachte Freiheit und Selbstverantwortung als zentrale Pfeiler einer funktionierenden Gesellschaft.»

Zurück

Andrea macht mit

Vorstandsmitglied FDP Frauen Kanton ZH

Präsidentin Verein Pfäffiker Wienachtsmärt

Vorstandsmitglied FDP Pfäffikon (ehem.); Mitglied Elternrat (ehem.)

Andreas Mission im Rat

Wirtschaftspolitik: Schlanke Rahmenbedingungen, welche unternehmerisches Denken und Handeln fördern sowie den Wirtschaftsstandort fördern

Bildungspolitik: Freiwillige Tagesschulen und Stärkung des dualen Bildungssystems

Familienpolitik: Vereinbarkeit von Familie und Beruf mittels sinnvollen Anreizen

Andrea die Oberländerin

«Als Unternehmung bieten wir individualisierte Produkte und Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen im Oberland an.»

Aktiver Beitrag am Pfäffiker Vereinsleben

«Natur und Infrastruktur lokal mit Familie und Freunden nutzen.»

Welches sind die politischen Themen, für die Sie sich einsetzen?

«Wirtschafts- und Finanzpolitik: Der Kanton Zürich muss optimale Rahmenbedingungen für die Entwicklung der Wirtschaft bieten. Hierzu gehören tiefe und wettbewerbsfähige Steuern für Private und Unternehmen. Anreize für höhere Beschäftigungsquoten insbesondere bei Frauen und älteren Arbeitnehmenden sind zu schaffen und administrative Hürden in diesem Bereich abzubauen. Bildung und Forschung: Innovationsförderung, freiwillige Tagesschulen, individuelle Förderung der Kinder nach Fähigkeiten, für ein starkes duales Bildungssystem Gesundheitspolitik: Wettbewerb und zeitgemässe Strukturen, um die Kosten zu senken Familienpolitik: Gelebte Vereinbarkeit von Familie und Beruf»

Die WählerInnen sollten Sie wählen, weil...

«Ich betrachte Freiheit und Selbstverantwortung als zentrale Pfeiler einer funktionierenden Gesellschaft. Als offene und lösungsorientierte Person setze ich mich für finanzierbare Zukunftslösungen ein – gute Rahmenbedingungen dank Dialog und sinnvollen Anreizen sind mir dabei wichtig. Ich bin gebürtige Ungarin und habe internationale berufliche Erfahrung. Dies erlaubt mir den Blick auf das Wesentliche – nämlich, dass wir uns einen Wohlstand auf hohem Niveau erarbeitet haben und diesen halten möchten.»

Was zeichnet die Stärken des Gewerbeverbandes für Sie aus? Warum sind Sie Mitglied?

«- grösster Wirtschaftsverband - Netzwerk - Synergien schaffen - als gewichtige politische Stimme in Kanton und Bund, welche sich für die Interessen der KMUs einsetzt.»

Teilen: